Neues

EM Silber – Betti ist erneut Vize-Europameisterin

30. März 2019 – Betti ist wieder Vize-Europameisterin und trotz der Finalniederlage für die European Games qualifiziert.

Bettina Plank (27) ist wie im Vorjahr wieder Vize-Europameisterin in der Kumite-Klasse bis 50 Kilogramm. Die Vorarlberger Heeressportlerin verlor am Samstag das EM-Finale in Guadalajara gegen die Französin Sophia Bouderbane, die im Halbfinale die regierende Europameisterin und Nummer 1 der Welt Serap Oczelik (TUR) mit 2:0 besiegt hatte, mit 0:5.

„Das Ergebnis entspricht nicht der Leistung von Betti“, verteidigt Karate Austria-Generalsekretär Ewald Roth seinen Schützling. „Der frühe Treffer zum 0:1 war die Vorentscheidung, danach ist die Französin nur noch davongelaufen und hat auf Konter gewartet. Es klingt nach einem 0:5 seltsam, aber die dominierende Kämpferin, war Betti.“

„Ich bin extrem enttäuscht“, sagt Bettina Plank, die gewusst hat, dass die Französin kaum ein Risiko eingeht und sehr gut verteidigt. „Derzeit finden wir einfach kein Rezept, wie ich gegen Gegnerinnen, die ständig davonlaufen, punkten kann.“

Die Enttäuschung über Silber wird wohl bald der Freude über die direkte Qualifikation für die European Games in Minsk (21. bis 30. Juni) weichen. 2015 bei der Premiere der European Games in Baku hatte Bettina Plank Silber geholt.

Der KC Kleiner Drache Mäder ist aber natürlich määäääächtig stolz über Bettinas Leistungen. Unglaublich aber wahr – nach mehreren Verletzungen wieder in der Weltspitze vorne dabei.  Wir Kleinen und Großen sowie auch die Alten Drachen drücken dir weiterhin alle Daumen der Welt.

Eine Antwort hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*