Neue ÜbungsleiterInnen beim KC Mäder

Interne Weiterbildung
Weiterbildung ist beim KC Mäder kein Fremdwort. In den letzten zwei Jahren haben alle Nachwuchs- und KadertrainerInnen des KC Mäder den Übungsleiter beim Olympiazentrum Vorarlberg abgelegt. Dies ist eine freiwillige interne Weiterbildung unserer engagierten TrainerInnen. Somit wird garantiert, dass mit zeitgemäßen Trainings unser Nachwuchs durch gut ausgebildete Fachleute gefördert wird.

Der Übungsleiter im Überblick
Die Übungsleiter/innen arbeiten überwiegend mit der wichtigsten Klientel des Vereins – dem Nachwuchs. Eine fundierte Ausbildung und ein einheitliches Grundniveau der angehenden Übungsleiter/innen im Nachwuchsbereich liegen uns dabei besonders am Herzen. Die Erfahrungen, die Nachwuchsathleten im Verein und mit den Trainern machen, werden ihren weiteren sportlichen Weg und vor allem den sportlichen Erfolg stark beeinflussen.
Die Basis des Übungsleiter-Ausbildungskonzepts sind die drei Säulen der Coachingkompetenz: Persönlichkeits-, Fach- und Handlungskompetenz, durch die die Teilnehmer/innen befähigt und unterstützt werden, ihre eigene Coachingkompetenz zu entwickeln. Diese Ausbildung ist die Basis für jede Trainertätigkeit.
 
Aufbau der Übungsleiterausbildung
 5 sportartübergreifende Module (63 UE) beim Olympiazentrum Vorarlberg, 1 sportartspezifisches Modul (mind. 8 UE) beim jeweiligen Fachverband oder polysportive Fortbildung (mind. 8 UE) beim Olympiazentrum Vorarlberg, Erste-Hilfe-Grundkurs (16 Std.) oder Auffrischungskurs (8 Std.)

In diesem Zusammenhang besonderen Dank an unser Trainerstab Dragan und Manuel Leiler für die Weitsicht, sowie unseren TrainerInnen Hermann Mathis, Fanny Kellner, Jeanette Amann-Rauch und Rainer Rauch für die Belegung und den positiven Abschluss des Übungsleiters.

 

trainerausbildung-modell

porno porno porno porno porno porno porno porno porno porno porno porno