Karate Worldcup in Lasko

Der heurige Karate-Weltcup im slowenischen Lasko weiß mit über 520 Sportlerinnen und Sportlern aus 40 Nationen von 4 Kontinenten auf allen Linien zu überzeugen. Mit dabei auch rot-weiß-rote Kaderathletinnen und Athleten, von denen sich gleich am ersten Wettkampftag zwei Kämpferinnen groß in Szene setzen konnten.

Mit einer tollen Leistung schloss auch Bettina Plank, regierende Europameisterin der Kategorie bis 50 Kg, ihren ersten Saisonwettkampf ab. Nach klaren Siegen über Coral Amos (Israel), Ljiljana Pendic (Kroatien) und Aline De Paula (Brasilien) musste sich die Heeressportlerin erst im Halbfinale der Mazedonierin Sara Radicevska geschlagen geben. In der anschließenden Trostrunde durfte sich Plank aber, mit einem Sieg über die Serbin Suzana Lucic, hochverdient über Bronze freuen.

Groß aufzeigen konnten Österreichs Damen auch noch beim Kumite-Teambewerb. Mit Siegen über Israel und Ecuador kämpften sich Alisa Buchinger, Bettina Plank, Stephanie Kaup und Nathalie Reiter bis ins Halbfinale vor, wo man der russischen Auswahl knapp unterlag. Im Kampf um Bronze ließen die rot-weiß-roten Kämpferinnen wieder ihre individuelle Klasse aufblitzen und fegten die Mannschaft aus der Ukraine mit zwei klaren Siegen von der Matte.

 Betty

 

porno porno porno porno porno porno porno porno porno porno porno porno