Erfolgreiches WICA 2016

Unser Partnerverein KC Lustenau lud Anfang Jänner ein Internationales Aufgebot an Karateka zum Wintercamp nach Tschagguns. Organinsiert wurde das Camp von Oberorganisator „Ecki“ Neururer. Für den sportlichen Teil zeichnete unser Sportliche Leiter Dragan Leiler sowie unser Ehrenmitglied Juan Luis Benitez Cardenes.

Noch nie waren so viele hochkarätige Karatesportler und Medaillengewinner bei Welt- und Europameisterschaften beim Wintercamp. Die Liste der teilnehmenden Nationen ist lang und nur ein paar der klingenden Namen seien erwähnt: Die Weltmeisterinnen Valeria Kumizaki (Brasilien) und Sara Cardin (Italien), Kamila Warda (Polen), die Vizeweltmeisterin der Karate-WM 2014 in Bremen, Gitte Brunstad (Norwegen), sowie Alisa Buchinger, die österreichische Bronzemedaillengewinnerin der Weltmeisterschaft in Bremen sowie Europameisterin 2015, Silbermedaillengewinnerin der European Games in Baku und Premier League-Gesamtsiegerin 2014 und 2015.

Mit dabei vom KC Mäder die 23-jährigen Bettina Plank, ebenfalls Europameisterin 2015, Silbermedaillengewinnerin der European Games 2015 sowie Premier League-Gesamtsiegerin 2014 und 2015 sowie einige der Jungdrachen, die so die einmalige Gelegenheit hatten mit wahren Größen mit zu trainieren.

Die beiden österreichischen Ausnahmesportlerinnen Alissa Buchinger und Bettina Plank waren dann auch gefragte Interview-Partner des ORF beim halbtägigen Dreh in der hauseigenen Pw1 Sporthalle.

In Tschagguns trainierten Nationalteam-Sportler aus Brasilien, Norwegen, Irland, Slowenien, Italien, Israel, Tschechien, England, Polen, Deutschland und Österreich. Die Gesamtleitung des Trainings lag in den Händen von Juan Luis Benitez Cardenes, der in Oberösterreich die Sportlerinnen und Sportler auf die Heim-WM 2016 in Linz vorbereitet sowie von Wayne Otto, seines Zeichens 9-facher Weltmeister für England und jetzt als Nationaltrainer von Norwegen tätig. Dazu kamen noch die Bayrischen Landestrainer Gerhard Weitmann und Mohammed Abu Wahib, der Slowenischen Nationaltrainer Matjaz Koncina, sowie unser sportlicher Leiter -Dragan Leiler – der viele Jahre für die Erfolge des österreichischen Nationalteams verantwortlich war.

Es ist einfach toll, dass es dem OK-Team gelungen ist, diese sportlichen Größen ins Land zu holen. Die Nationaltrainer von Italien, Polen, Tschechien und Israel filmten begeistert die Trainingseinheiten als sehr interessierte Beobachter.

Das anspruchsvolle Training umfasste täglich drei Technik- und Taktik-Einheiten sowie schweißtreibendes Konditionstraining. Das Wintercamp diente zur Vorbereitung auf ua das erste Premier League-Turnier in vierzehn Tagen in Paris, sowie die Nachwuchs-Europameisterschaften in Zypern in der ersten Februarwoche.

Allen Teilnehmern hat es bei uns im Ländle wiederum hervorragend gefallen und bereits jetzt liegen fixe Zusagen fürs kommende Jahr vor.

Danke an den KC Lustenau für soviel Karate…….

IMG_7643

porno porno porno porno porno porno porno porno porno porno porno porno